Skip to main content

Großflächige Gewerbe-Teileigentumseinheit nahe Berlin

Zurück
Objektbeschreibung: 

Das schöne Nahversorgungszentrum „Rathaus Arkaden Schöneiche“ verfügt über 19.163 m2 Grundstücksfläche und bietet mit dreiundzwanzig Gewerbeeinheiten verschiedenste national tätige und lokale Einkaufsmöglichkeiten. Einfamilienhäuser mit begrünten Grundstücken bilden hier die Nachbarschaft, sodass das Nahversorgungszentrum direkt an seine Kunden angebunden ist. Der tägliche Bedarf wird durch einen Edeka, eine Apotheke, einen Zeitungsladen, eine Pizzeria und vieles mehr gedeckt. Ein bequemes Shopping wird durch die zahlreichen Stellplätze der Anlage ermöglicht. Im Erdgeschoss eines dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses der Rathaus Arkaden befindet sich das Dänische Bettenlager mit einer Teileigentumsfläche von 1.377,58 m2. Diese in 1997 fertiggestellte Teileigentumseinheit wurde ursprünglich für den Einzelhandel im Lebensmittelbereich errichtet, wird jedoch nun durch das Möbelfachgeschäft genutzt. Die dazugehörigen Technikräume im Untergeschoss bieten zusätzliche Fläche. Zum Sondernutzungsrecht dieser Teileigentumseinheit gehören zudem sechsundsechzig PKW-Stellplätze im Freien. Das Dänische Bettenlager ist ein langjähriger Mieter und agiert unter dem Werbeslogan „Qualität sehr preiswert“ als internationaler Möbel- und Bettenverkäufer. Auch die Filiale in Schöneiche, Berlin, erfreut sich also großer Beliebtheit und profitiert von der guten Lage in dem gut besuchten Einkaufszentrum. Die derzeitige IST-Miete liegt bei einem jährlichen Rohertrag in Höhe von 39.600,00 Euro; unter Berücksichtigung des Kaufpreises, lässt sich also eine Rendite von rund 5% erwirtschaften. Da die durchschnittlichen Vergleichsmieten höher liegen, besteht hier nach Auslauf der vertraglich vereinbarten Miethöhe ein großes Wertsteigerungs-Potential.

Der überdachte Haupteingang, eine elektrisch betriebene zweiflügelige Glasschiebetür, wird durch die Fußgängerzone erreicht. Innen sind die Räumlichkeiten mit hellen Farben und Vinyl-Fußböden in Parkettoptik ausgestattet, und schaffen so eine freundliche Atmosphäre. Die Nebenflächen und die Lagerräume sind gefliest. Die großen Schaufensterfronten runden die Verkaufsräume der Einheit ab. Für die Mitarbeiter steht zudem eine kleine Teeküche in einem dazugehörigen Aufenthaltsraum mit separatem Personaleingang zur Verfügung. Ebenfalls zu der Teileigentumseinheit zugehörig, ist ein Bereich, der früher als Fleischerei genutzt wurde, jedoch derzeit nicht vermietet ist. Das recht junge Baujahr bewirkt eine zeigemäße Ausstattung und Gestaltung, sodass kein Rückstand in Hinsicht auf eventuelle Modernisierungen besteht.

Lage: 
Der Wirtschaftsstandort Berlin ist durch eine stark gestiegene Wirtschaftsleistung, sowie den Zuwachs von zahlreichen Arbeitsplätzen und Unternehmensneugründungen geprägt. Die Hauptstadt gilt aufgrund der zentralen Lage, einer sehr guten Infrastruktur und seinem vielfältigen Angebot als attraktiver Standort. Nicht nur die Industrie, sondern auch der Dienstleistungs-Sektor, ein starker Mittelstand und High-Tech-Innovationen prägen Berlin neben dem Ruf als Zentrum der Kreativ-Wirtschaft und der Medienbranche. Die geringen Lebenshaltungskosten und die gleichzeitig so hohe Lebensqualität machen Berlin zu einem entscheidenden Standort für viele Unternehmen. Die Nachfrage nach Gewerbeimmobilien ist also entsprechend hoch, was den Wert der Teileigentumseinheit in den Rathaus Arkaden von Schöneiche noch erhöht. Nahegelegen des Zentrums der schönen Hauptstadt Berlin befindet sich diese Liegenschaft in der Waldsiedung Schöneiche. Mit ca. 12.000 Einwohnern, angrenzend an den Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, überzeugt Schöneiche mit seinem Kleinstadtflair. Zentrumsnah, befindet sich die näherbeschriebene Gewerbeeinheit, als Teil des Einkaufszentrums von Schöneiche. In der direkten Nachbarschaft sind eine Filiale der Deutschen Post, ein EDEKA-Markt, eine Volksbank Filiale sowie zahlreiche weitere Einrichtungen des täglichen Bedarfs vorzufinden. Erreicht werden kann die Gewerbeeinheit mit der Straßenbahnlinie 88, wovon in 100 Metern Entfernung der Immobilie eine Haltestelle vorhanden ist. Mit den Buslinien 161 und 420 erreicht man innerhalb 15 Minuten Erkner, wo sich der zentrale Omnibusbahnhof befindet.
Baujahr: 
1997
Nutzungsart: 
Gewerbe
Vermarktungsart: 
Kauf
Objektart: 
Einzelhandel
Typ: 
Verkaufsflaeche
PLZ: 
15566
Ort: 
Berlin
Strasse: 
Heuweg
Hausnummer: 
68
Kaufpreis: 
€785.000,00
Aussen Courtage: 
7,14% des Kaufpreises inkl. MwSt.
Courtage Hinweis: 
Im Erwerbsfalle hat der Käufer an die Wetterauer Beratungs - und Projektentwicklungsgesellschaft mbH eine Vermittlungsgebühr von 7,14% des Kaufpreises inkl. der gesetzlichen MwSt. zu bezahlen. Der Kaufpreis des Objekts wurde durch ein ausführliches Sachverständigengutachten ermittelt.
Anzahl Stellplätze: 
66